Die First Lady der Ukraine nutzt die «Vogue» als Waffe

  • von

Das Modemagazin kalkulierte die Kontroverse wie immer mit ein, schreibt die NZZ. 

Es müsste heißen: Nur die Kriegskulisse macht die Frau interessant.

Mode-Foto-Strecke aus der Kriegshölle in Kiew
Eine aufgebrezelte First Lady der Ukraine, Olena Selenska, wird zum Star der Modezeitschrift „Vogue“
Während Ukrainer im Krieg sterben, posiert Selenskiy für „Vogue“
 
Für den indischen Nachrichtensender „Gravitas“ mit 6,5 Mio. Abonnenten ist das eine Meldung wert, im Gegensatz zu deutschen Alt-Medien.