Bis zu 75 % der Probanden berichten nach der Impfung von heftigen Reaktionen

  • von

Das ist auch Teil von psychologischer Kriegsführung: Bei schlechten Nachrichten ehrlich sein und dafür dann aber auch eine Belohnung in Form von Willfährigkeit zu verlangen:
„Studiendaten zufolge berichteten 75 Prozent der Probanden nach der Impfung mit BNT162b2 von Erschöpfung, 67 Prozent von Kopfschmerzen, 25 Prozent von Muskelschmerzen, 17 Prozent von Fieber und 17 Prozent von Gelenkschmerzen. Auch wenn es wohl eher selten vorkomme, dass ein Impfling alle diese Symptome auf einmal entwickele, sei es enorm wichtig, dass Ärzte den Impfkandidaten vorab wirklich klarmachten, dass auch heftige Reaktionen möglich seien – und dass diese dann ein Zeichen für eine erwünschte Immunreaktion seien.“