Demonstranten-Studie der Uni Wien: Corona-Proteste von Frauen, Selb­ständigen und höher Gebildeten geprägt

  • von

Eine hochwissenschaftliche, nüchterne, fakten- und evidenzbasierte Überschrift lautet: „Rechtsautoritäres Denken bei Corona-Leugnern und Co.“

„Weit verbreitet sind ferner Verschwörungsnarrative beispielsweise rund um die Regierung, die Corona zur Kontrolle und Überwachung der Bevölkerung ausnutze (89,1 Prozent) sowie esoterisches Denken: 67,9 Prozent der Befragten stimmen etwa der Aussage zu, dass die natürlichen Selbstheilungskräfte ausreichend seien, um das Coronavirus zu bekämpfen. Schließlich findet das populistische Klagen über eine Regierung, die der Bevölkerung die Wahrheit verschweige (84,7 Prozent) und das Volk bevormunde (97,3 Prozent) unter den Befragten weite Verbreitung.“