Die Macht der Konzerne und die Korruption

  • von

In dieser Sitzung schildert eine Rechtsanwältin aus Südtirol die gegenwärtige desaströse Informationspolitik der italienischen Regierung und der ihr zuarbeitenden Medien, die nur auf Panikmache beruht und alle kritischen Stimmen nicht zu Wort kommen läßt sowie die Verflechtung von Politik und Konzernen, an erster Stelle Fiat-Chrysler, bei der Produktion in allergrößtem Maßstab von Masken und Desinfektionsmitteln und dem Zwang, vom Schulkind bis zu den Erwachsenen, Masken in jeder Lebenssituation zu tragen.

Dr. Gunter Frank, Allgemeinmediziner aus Heidelberg, macht auf den Lobbyismus, den Karl Lauterbach seit langem für die Pharmaindustrie betreibt, aufmerksam.

Der Kinderarzt Dr. Janzen berichtet vom Stand seiner Initiative, die Auswirkungen des Maskenzwangs auf Kinder zu untersuchen. Er schildert den Druck, den die Ärztekammer auf Kinderärzte ausübt, Kinder mit leichten Erkältungssymptomen, wie einer laufenden Nase, auf Corona zu testen, angesichts dessen, dass Kinder, insbesondere im Herbst und Winter in allen vergangenen Jahren, zu fast 100 % in seiner Praxis solche leichten Symptome hatten – und Dr. Wodarg macht eindringlich darauf aufmerksam, dass es unverantwortlich ist, alle anderen Krankheitserreger, vor allem Influenzaviren, die auch gerade für Kinder viel gefährlicher sind als Corona, zu ignorieren, denn es wird ja tatsächlich zur Zeit nicht auf Influenza getestet.