Wir werden umerzogen

  • von

Gründe für den Erfolg der Umerziehung zum „Homo Hygienicus“
– Wir können das Virus nicht sehen, deshalb braucht es Bilder – die schockieren „Bergamo“
– Leere Regale – Es fehlte ausgerechnet Klopapier, also kein Luxusgut
– Regulierte Räume – Gitter, Absperrbänder, Bodenmarkierungen, Plexiglasscheiben – Sichtbare Grenzen, deren Verletzung Sanktionen erlaubt
– Maskenzwang
– Grafische Darstellung der „Infektionen“ als kumulative, unendlich ansteigende Linie – Darstellung von maximaler Bedrohlichkeit

Alles das hat zu einem völlig neuen Bild der Wirklichkeit geführt, ohne dass es dafür viele Anhaltspunkte in der Erfahrungswelt der Menschen, ausser den leeren Regalen, gegeben hätte.

Die Folge: Soziale Distanz, Berührungsängste und Infektionsangst im Umgang mit den Dingen drängt uns alle in eine soziale Abschottung, aus der der „Homo Hygienicus“ den Schluss zieht: Wenn die Wirklichkeit so unattraktiv ist, sollte ich lieber zur Digitalvariante greifen…