Wo sind die Intellektuellen?

  • von

 

Wozu haben sich Intellektuelle mit der Frankfurter Schule, mit Erich Fromm und mit Hannah Arendt beschäftigt, wenn sie das in der „Stunde der Bewährung“ nicht anwenden wollen?

Machen die Intellektuellen nur ihren Mund auf, wenn ihre Kritik wohlfeile Karmapunkte bringt, gegen vergangene Regime, gegen ferne Regime, den Kapitalismus, aber nicht, wenn sie sich unbeliebt machen könnten?

Ein Kommentar: Zitat von G. Eich: „Wacht darüber, dass eure Herzen nicht leer sind, wenn mit der Leere eurer Herzen gerechnet sind. Tut das Unnütze, singt die Lieder, die man aus eurem Munde nicht erwartet! Seid Sand nicht Öl im Getriebe der Welt.“