Eine messer­scharfe Analyse aus dem Innen­ministerium. Verfasser bekommt statt Orden die Be­urlaubung

Dieses Papier aus dem Bundesinnenministerium wird nur auf Kanälen
veröffentlicht, die als „rechte Plattformen“ verschrieen sind, wie „tichyseinblick“ und „achgut.com [2]“ von Burkhard Müller-Ullrich, immerhin ehemaliger Leiter der Kulturredaktion des Deutschlandfunks. Wir sind sicher, dass die gesamte Medienlandschaft das Papier entweder totschweigen oder mit dem Hinweis auf die
rechtslastige Quelle indiskutabel machen wird. Wir sind sehr froh, dass wir 2 Quellen nennen können und sind sicher, dass der Inhalt des Papiers wesentlich wichtiger ist als Quellen, die sich immerhin das Verdienst erworben haben, solch eine großartige Arbeit
öffentlich zu machen.

1 Gedanke zu „Eine messer­scharfe Analyse aus dem Innen­ministerium. Verfasser bekommt statt Orden die Be­urlaubung“

  1. Es ist eine unvorstellbare Grausamkeit geplant gegen die Bürger, niemand braucht sich vormachen, er würde mit heiler Haut davonkommen.

    Wer jetzt noch glaubt, es gäbe einen Weg zurück, der irrt gewaltig.

    Alle Menschen, insbesondere auch die mit Familie, sind aufgefordert, sich gegen das Schreckensregime zu stellen, genauso muss man an Herz und Verstand aller Polizisten, Verfassungsschützer, Bundeswehr-Bedienstete appellieren, inständig bitten, ihren Auftrag zum Schutz der Bürger wahrzunehmen. Wir stehen vor einer unvorstellbaren Katastrophe, wenn kluge Menschen nicht sofort einschreiten! Vielen vielen Dank, Gott schütze uns alle!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.