Albert Bourla, der Vorstands­vorsitzende von Pfizer, bezeichnet Israel als großes Impf-Labor

„Eine Gruppe unabhängiger Wissenschaftler, die sich mit den Zahlen des aktuellen israelischen Pfizer-Experiments befasst hat, veröffentlichte vor zwei Wochen eine detaillierte Studie. „Wir kommen zu dem Schluss“, schrieben sie, „dass die Pfizer-Impfstoffe bei älteren Menschen während der 5-wöchigen Impfperiode etwa 40 Mal mehr Menschen töteten, als die Krankheit selbst getötet hätte, und etwa 260 Mal mehr Menschen als die Krankheit in der jüngeren Altersklasse.“