Die Meldung über mehr Nebenwir­kungen darf kein Anlass sein, nicht zum Impfen zu gehen

 

[…] Wer zur Impfung geht, tut das seiner Gesundheit zuliebe, und er leistet zugleich einen wichtigen Beitrag zur Gesundheit aller, weil das die Verbreitung des gefährlichen Erregers begrenzt. Die Meldung über mehr Nebenwirkungen darf kein Anlass sein, nicht zum Impfen zu gehen. Sie ist auch kein stichhaltiges Argument gegen Impfpflicht. „Die Impfung ist sinnvoll“, sagt der Studienleiter von der Charité.
Und weil das Impfen ein Dienst an der Allgemeinheit ist, muss auch jenen besonders schnell und unbürokratisch geholfen werden, die nach der Impfung an Nebenwirkungen leiden. Vorgeschlagen werden Anlaufstellen, in denen nach spezifischen Therapien für die Betroffenen gesucht wird. Das klingt nach einer sehr guten Idee!“