Impfneben­wirkungen melden ist nicht erwünscht

  • von

Das Interview am Ende ist unbedingt sehenswert, da es auch Mitschnitte von Telefonaten mit Verantwortlichen enthält, die ungeheuer entlarvend sind. Der Mitarbeiterin wird zugestanden, dass es ihre gesetzliche Pflicht ist, unerwünschte Impfnebenfolgen zu melden, dass sich das aber ungünstig auf die Impfbereitschaft der Menschen auswirken könnte und deshalb nicht gewollt sei.