Keine Masken­pflicht an Bremer Schulen

  • von

Kinder brauchen kein ärztliches Attest, wenn sie einen leichten Schnupfen oder Husten haben. Angesichts der sehr niedrigen Anzahl von Corona-Infizierten in Kitas und Schulen im Land Bremen, sollen Kinder nach den Sommerferien möglichst viel Normalität erfahren.

„Aufgrund der geringen Fallzahlen gibt es derzeit auch keinen Grund, Kinder schon mit minimalen Infektzeichen wie Schnupfen oder leichtem Husten von der Betreuung auszuschließen. Kranke und durch Infekte beeinträchtigte Kinder gehören selbstverständlich nicht in die Kita. Hier vertraue ich auf das Verantwortungsbewusstsein der Eltern“, sagt Dr. Claudia Bogedan, Senatorin für Kinder und Bildung. Ärztliche Atteste zur „Gesundschreibung“ sollten grundsätzlich nicht gefordert werden.

Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard fügt hinzu: „Natürlich muss immer abgewogen werden zwischen Infektionsschutz und dem pädagogischen und sozialen Auftrag. Allerdings sind leichte Erkältungssymptome kein hinreichender Grund, um Zuhause zu bleiben.

Rahmenkonzepte für das Kita- und Schuljahr 2020/21 in Bremen

Maskenpflicht für Kinder ab 6 Jahren in Schulen und im Öffentlichen Nahverkehr in Bayern