Lockdowns sind gar nicht so schädlich, sondern stellen preis­dämpfende Maßnahmen dar

  • von

Hier eine Analyse von Volker Schuhmacher, Ökonom und Psychotherapeut mit eigener Praxis:

„Zusammengefasst lässt sich sagen, dass die Regierung den Ball flach halten muss, um Inflation zu vermeiden, das heißt die Bürger müssen Konsumverzicht üben, werden zum Sparen gezwungen, keine Reisen, kein Sport, kein Fitness, keine Übernachtungen, kein Friseurbesuch, keine Restaurants, keine kulturellen Veranstaltungen, kein Kino, Ausfall vieler anderer Dienstleistungen. Abstandregeln, Ausgangssperren und Maske vergrämen zudem jeden Einkaufsbummel, mal abgesehen davon, dass die meisten Läden gar nicht erst betreten werden dürfen.“