Reduktion des Risikos einer schweren Corona-Erkrankung durch Impfung ist mit 0,04 % minimal

  • von

BioNTech-Impfstoff: 95% Effektiviät – was heißt das eigentlich?
Absolute Impfeffektivität = 0,877%

„Doch was bedeutet eine 95%-Impfeffektiviät? Dies ist das relative Verhältnis der Covid-19-Fälle in den beiden Untersuchungsgruppe zueinander. In der Impfgruppe trat bei 8 von 17.411 Probanden eine Erkrankung auf, in der Placebogruppe traten 162 Erkrankungen bei 17.551 Probanden auf. Das entspricht einem prozentualen Auftreten von 0,046% in der Impfgruppe und 0,923% in der Placebogruppe. Die absolute Impfeffektivität beträgt demnach 0,877%.“

„Der positive Effekt beträgt 3 verhinderte schwere Verläufe auf 21.258 Fälle, das entspricht 0,014% Effektivität. Das bedeutet, dass ein schwerer Krankheitsfall auf 7.086 geimpften Personen verhindert wird. Bei einer Million geimpfter Personen werden demnach 141 schwere Fälle vermieden. Dem gegenüber stehen vier schwere impfstoffbezogene unerwünschte Ereignisse (…) auf 21.621 Probanden. Das heißt, dass es ein schweres unerwünschtes Ereignis auf 5.405 geimpfte Personen gibt. Auf eine Million geimpften Personen würden dann 185 solcher schweren Ereignisse auftreten.“