Sie pöbeln, denunzieren, sind absolut intolerant und nicht selten gewalttätig: Anti­faschisten

  • von

„Ihr holzschnittartiges Weltbild kennt nur Gut und Böse, bedingungslos bekämpfen sie jeden Widerstand gegen die autoritäre Regierungslinie. Faschisten? Falsch: Antifaschisten.“

Es gibt eine Kontroverse um Plakate, die an den Außenwänden der legendären Hamburger Clubs Grosse Freiheit 36 und Docks aufgehängt wurden und in denen sehr deutliche Kritik an den Corona-Maßnahmen der Politik zum Ausdruck kommt.

Der Besitzer der Clubs schrieb an die „Kritiker“:
„Die von euch vorgetragene Kritik enthält kein einziges Sachargument. Stattdessen ist eure Kritik gespickt mit extrem diffamierenden und damit völlig unsachlichen Begriffen wie ‚Corona-Leugner‘ und ‚Pandemie-Leugner‘, ‚Verschwörungstheoretiker‘, ‚Antisemit‘, ‚Nazi‘, ‚Rechtspopulist‘, ‚Rassist‘‚ Schwurbler‘, ‚Demokratiefeind‘, ‚Aufruf zu Gewalt‘ und viele mehr (…) Wir fordern euch auf, zu einem demokratischen offenen Diskurs zurückzukehren und sachlich zu den ausgehängten Plakaten Stellung zu nehmen. Wir werden eure Stellungnahmen vergrößern und auf Plakaten an der Wand veröffentlichen.“