Tricksen, Täuschen, Panikmache

„Kein Wunder also, dass bei immer mehr Menschen der Verdacht wächst, dass in Sachen Corona Panikmache und die Vernebelung von Fakten die bevorzugten Herrschaftsinstrument der Politik und der verantwortlichen staatlichen Organe geworden sind.

Aber was ist das Ziel dieser Politik?

Erst einmal sollten wir festhalten, dass eine Gesellschaft, in der panische Angst vor einer unsichtbaren Gefahr herrscht, von der herrschende Klasse leichter zu führen ist als eine Gesellschaft im Normalzustand.“

„Unter dem Deckmantel der Maßnahmen zur Bekämpfung des Virus konnten die schwer angeschlagenen Banken, die maroden Finanzinstitute und Großkonzerne mit Hilfe von Billionen staatlicher Euro- und Dollarbeträgen saniert werden. Ein Beispiel dafür meldeten am Donnerstag dieser Woche die Wirtschaftsnachrichten des Deutschlandfunks. Die Deutsche Bank hatte gerade ihre Ergebnisse für das Corona-Jahr 2020 vorgelegt. Nach über einem Jahrzehnt Überlebenskampf am Rande des Bankrotts, wobei die Aktien der DB von anfangs über 100 €/Stück auf 4 €/Stück im März letzten Jahres gefallen waren, hatte die Deutsche Bank jetzt zum ersten mal seit sechs Jahren wieder einen Gewinn vorgelegt, ausgerechnet im Krisenjahr 2020, und zwar 624 Millionen Euro.“