Während der Corona-Pandemie gehen 21 Krankenhäuser vom Netz. In diesem Jahr folgen weitere. Wie kann das sein?

  • von

Der totale Kahlschlag: Bertelsmann und Robert-Bosch-Stiftung wollen Häuser der niedrigsten Versorgungsstufe, also mit weniger als 200 Betten, in „integrierte Versorgungseinheiten“ umwandeln. Das sind aktuell 56 %

„Immerhin, die Debatte über möglicherweise interessengeleitete Studien, über Lobbyismus und Berater wurde geführt. Still und leise dagegen sterben nun Kliniken mitten in der Corona-Krise. „Meine große Befürchtung ist“, sagt Emmerich, „dass die Helden des Frühjahrs ganz schnell vergessen sein werden, wenn die Pandemie vorbei ist.“ Jene von den Balkonen der Republik beklatschten Ärztinnen, Ärzte und Pflegekräfte, das Klinikpersonal von der Laborantin bis zur Raumpflegerin. „Dann heißt es: Wir haben nach den umfassenden Corona-Hilfsmaßnahmen kein Geld mehr, wir müssen überlegen, wofür wir es ausgeben. Für die kleinen Kliniken wohl eher nicht.“