Das ZDF als durch­geknallte Sprach­gouvernante

„Wer es nicht glaubt, was hier vor sich geht, kann es nachlesen: Bei der Gleichstellungsabteilung der TU Dortmund und ihrem „queerfeministischen Glossar“ (siehe hier oder hier).

Da will das besonders „woke“ ZDF nicht außen vor bleiben. In seiner Mediathek belehrt es den Zwangsgebührenzahler wie folgt:

„Das binäre Geschlechtersystem geht davon aus, dass es nur zwei Geschlechter gibt, das männliche und das weibliche. Dabei blendet es Intergeschlechtliche und Nicht-binäre aus. Dieses System zwingt uns Geschlechterrollen auf, wie zum Beispiel ‚Jungs dürfen keine Röcke tragen.‘ Damit schadet es uns allen.“