Ganz frische Verschwö­rungstheorien direkt aus dem französi­schen Senat

  • von

Sebastian Friebel hat die Vorlage für den französischen Senat zusammengefasst und ins Deutsche übersetzt:

„In extremen Krisensituationen schließlich könnten digitale Instrumente eine wirksame, umfassende und in Echtzeit erfolgende Überwachung der Einhaltung von Beschränkungen durch die Bevölkerung ermöglichen, gegebenenfalls mit abschreckenden Sanktionen und auf der Grundlage einer noch abweichenderen Verwendung personenbezogener Daten.

Diese Instrumente sind die wirksamsten, aber auch die am stärksten in die Freiheiten eingreifenden – aber auch hier wäre es unverantwortlich, sie nicht zumindest in Erwägung zu ziehen, und sei es nur, um sich selbst davon zu überzeugen, alles zu tun, um nicht an diesen Punkt zu gelangen. Es gibt viele Verwendungsmöglichkeiten, darunter

Bewegungskontrolle: elektronische Armbänder zur Überwachung der Einhaltung der Quarantäne, Deaktivierung von Fahrausweisen in öffentlichen Verkehrsmitteln, automatische Erkennung von Nummernschildern durch Radarkameras, Schilderbrücken in Geschäften, Wärmebildkameras in Restaurants usw. ;

Gesundheitsüberwachung über angeschlossene Objekte*, deren Nutzung diesmal obligatorisch wäre und deren Daten zu Überwachungszwecken verwendet würden;

Überwachung von Unternehmenskontakten, z. B. Besuch eines gefährdeten Familienmitglieds, wenn Sie ansteckend sind;

Überwachung von Transaktionen, z. B. zur Verhängung eines automatischen Bußgeldes, zur Aufdeckung eines medizinischen Kaufs (was in Zeiten der Knappheit auf eine Verunreinigung oder einen Schmuggel hindeuten kann) oder der illegalen Ausübung einer beruflichen Tätigkeit (Handel usw.) trotz Beschränkungen.“

*“Angeschlossene Objekte“ sind übrigens sogenannte Wearables, also Sensoren, die direkt am Körper getragen werden müssen. Das war früher auch mal eine Verschwörungstheorie, wird jetzt aber ganz offiziell vom französischen Senat vorgeschlagen. Der Senat besteht also offensichtlich aus geistesgestörten, menschenverachtenden Technokraten. Wenn Politiker ernsthaft vorschlagen, Menschen mit Sensoren auszustatten, dann ist es Zeit für eine friedliche französische Revolution 2.0.